Obala 46, 51511 Malinska, Hrvatska

Die Stadt Krk

In der breiten Bucht an der südwestlichen Küste der Insel Krk befindet sich die gleichnamige Stadt Krk.

In der breiten Bucht an der südwestlichen Küste der Insel Krk befindet sich die gleichnamige Stadt Krk, die Hauptstadt der Insel und zugleich eine der ältesten Städte Kroatiens. Homer habe, so sagt man, in seinem Epos die Stadt Krk bereits erwähnt, als von einem Koureto die Rede war.

Auf einer Steintafel aus dem 4. Jahrhundert, die sich am Eingang des Schlosses Frankopan befindet, steht Folgendes eingemeißelt: splendidissima civitas Curictarum, was übersetzt heißt Die wunderschöne Stadt ihrer Bürger. Krk wurde von den Römern Vecla genannt, was Alte Stadt bedeutet. Im Laufe ihrer gesamten Geschichte hat Krk den Rang des Inselzentrums beibehalten. Um den alten Stadtkern herum sind neue Straßen, Häuser und Parkmöglichkeiten entstanden, die weitestgehend an den Stadtkern angepasst wurden. Innerhalb der Stadtmauern hingegen spielte sich einst das Jahrtausende währende Leben ab. Die Stadtmauern sind nach denen in Ston und Dubrovnik die drittgrößten Kroatiens.

Die vier Stadttore befinden sich in allen vier Himmelsrichtungen und man bewegte sich in den Straßen in Richtung cardo – Norden, Süden – und decumanus – Osten, Westen. Die Kathedrale von Krk ist das bedeutendste Architektur- und Kunstdenkmal der Stadt Krk und steht bereits seit mehr als 15 Jahrhunderten an derselben Stelle. Zusammen mit den erhalten gebliebenen früheren Gebäuden, der Kirche des hl. Quirinus, die an die Kathedrale angelehnt ist, bildet sie einen Gebäudekomplex. Die Kirchenglocken mit einem Engel an der Spitze dominieren hier das Stadtbild. Auf einer relativ kleinen Fläche in der Stadt Krk wurden ganze sechs Klöster errichtet, von denen vier Mönchen gehörten und zwei Nonnen. Hiervon sind lediglich zwei verblieben; das Franziskanerkloster des Dritten Ordens und das Benediktinerinnenkloster.

Außerhalb des Stadtkerns gibt es heute ein neues Kloster, das der Karmeliten. Den Hauptplatz der Stadt, den Vela placa, ziert eine sechsseitige Zisterne aus dem Jahr 1558, die ein Amtsleiter der Republik Venedig einst der Stadt Krk geschenkt hat. Neben dem mächtigen Schloss Frankopan auf dem Platz Kamplin befindet sich auf dem Kleinen Platz ein gemeißeltes Steinhaus der Fürsten von Krk, der Frankopaner.

Das kulturgeschichtliche Erbe der Stadt Krk ist sehr vielfältig. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten gehören unter anderem das römische Bodenmosaik aus dem 1. Jahrhundert, welches den Meeresgott Triton zeigt (Fischerstraße), die römischen Steinplatten, Teile des Venustempels, eine Inschrift der Insel Krk aus dem 11. Jahrhundert, das Kulturerbe der Glagoliten sowie eine altslawische Buchdruckerei, die Musikinstrumenten-Sammlung des Algarotti, die aus Wien hierhergebracht wurde, zu denen die Geige Simon aus dem Jahr 1563 und andere Instrumente zählen. Einst hatte die Seefahrt eine große Bedeutung, heutzutage befinden sich im Hafen Fischerboote und Touristenboote.

Die traditionellen Boote von Krk, die sich bragoci nennen, kann man heutzutage im kleinen Miniaturstudio von Željko Skomeršić im alten Stadtkern bewundern. Darüber hinaus gibt es während der Saison in Krk Konzerte, Kunstausstellungen und Theatervorstellungen bekannter kroatischer und internationaler Künstler. Ausgezeichnete Campingplätze und Hotels mit wunderschönen Stränden warten auf Ihren Besuch. Die Stadt Krk ist aufgrund ihrer Kultur, der traditionsreichen Geschichte des alten Krk und der modernen Annehmlichkeiten, die einen Urlaub ausmachen, zu Recht das Zentrum dieser Insel.